Webseite unserer Schule auch am Handy

Smartphonebenutzer: Sie können unsere Webseite auch über eine handygerechte Version besuchen. Also, sekundengenau "up to date", überall!

Schulprofil

Die Neue Mittelschule nach dem Modell der Wiener Mittelschulen ist ein Ergebnis langjähriger Schulversuche und hat sich aus den Schulversuchen Mittelschule, Neue Mittelschule & Kooperative Mittelschule heraus entwickelt. Sie setzt sich zum Ziel, die SchülerInnen optimal auf weiterführende Schulen und das Erwachsenenleben vorzubereiten, Stärken zu fördern, Schwächen wo möglich auszugleichen, Kreativität und Eigenständigkeit zu wecken.

Die WMS Knöllgasse, die seit ihrer Gründung immer zu den pädagogisch innovativsten Schulen gezählt hat und auch seit vielen Jahren mit den Lehrerbildungsanstalten, später den Pädagogischen Akademien und jetzt Pädagogischen Hochschulen, zusammengearbeitet hat, war bereits beim ersten Schulversuch der WMS federführend und ist so seit vielen Jahren Vorreiterin in der gemeinsamen Schule der 10 - 14 Jährigen.

Ab 2009/10 sind wir Wiener Mittelschule, seit 2012/2013 sind wir nun auch eine Neue Mittelschule.


Das heißt, das Bewährte der Kooperativen Mittelschule, wieStundentafel 2016 2017

  • Teamteaching, wo es möglich und finanzierbar ist
  • fächerübergreifendes Lernen
  • projektorientiertes Lernen

bleibt bestehen.


Was sich ändert ist aber:

  • 2 Leistungsniveaus statt der bisherigen 3 Leistungsgruppen
  • Zusätzliche Lehrerstunden pro Klasse, die für Teamteaching und/oder spezielle Förderung genutzt werden können und so den Kindern direkt zugute kommen
  • 1 Lerncoachingstunde der Kinder pro Woche
  • 1 Stunde die Übung "Soziales Lernen" verpflichtend für alle SchülerInnen in jeder Schulstufe
  • 1 Nahtstellenbeauftragte, die den Übergang von der VS in die WMS erleichtert
  • 1 Native Speaker, um die Sprachkompetenz zu erhöhen
  • Einsatz von AHS-Professoren
  • Schwerpunkt Berufsorientierung, d.h. Berufskunde integrativ auf allen Schulstufen und als verbindliches Fach der Stundentafel ab der 3. Klasse, Abhaltung von Berufspraktischen Tagen in der 4. Klasse
  • Fremdsprachen als Freifach, um so den Übertritt in eine AHS zu fördern und die Unterrichtsmethoden der weiterführenden Schulen zu üben bzw. die Allgemeinbildung zu erweitern
  • Anlegen eines sogenannten Europasses, in dem z.B. Ergebnisse der Lesekompetenz, des Talentechecks, besonders gelungene Arbeiten, Bewerbungsschreiben, ..... gesammelt werden. Dadurch soll die Suche nach einer Lehrstelle bzw. die Bewerbung bei einer weiterführenden Schule erleichtert werden.